Home
Forum Blog
Kurzbiographie des Arztes
Urologische Onkologie
Prostatektomie
Video
Artikel
Presse
Patientenberichte
Informationen für den Patienten
Hinweise für den Patienten
Inernetforum
Blog
Kontakt
Home Kontakt Inhaltsubersicht
Druckversion Artikel versenden | Phone: 1-212-365-5000
English Español Italiano Français Deutsch Hebrew
Prostatakrebs
Prostatakrebs
Optionen für den Prostatektomie
Da Vinci Roboter Chirurgie
Laparoskopische Prostatektomie
Roboter-Assistierte Chirurgie
Prostatektomie B-Statistiken
Sex und Roboter Prostatektomie
Häufig gestellte Fragen
Fragen und Antworten
Hormontherapie
Roboter Chirurgie
Strahlentherapie
Vorfelddiagnostik der Prostata
Blasenkrebs
Blasenkrebs
Roboter-Assistierte Zystektomie
Blasenkrebs B-Vorbeugung
Gutartige Prostata Hyperplasie
Gutartige Prostata Hyperplasie
Grünlichtlaser PVP
Patientenberichte
 
A. Bartoc, Rumänien
Eines der schwierigsten Telefonate, das ich in meinem Leben geführt habe, war jenes, als ich meinen Vater anrief, um ihm zu sagen, dass er Prostatakrebs hat. Das war im Mai 2006. Wir waren zugleich erschüttert und machten uns Sorgen, welcher der beste Weg für die Behandlung sei...
more...
Ian R., Toronto, Kanada
Gerade vor einem Jahr am 22. Dezember 2008 wurde bei mir Prostatakrebs diagnostiziert. Vollends damit beschäftigt diese traumatisierende Nachricht aufzunehmen, war ich dazu gezwungen, mich für die Behandlung zu entscheiden – aus einer verwirrenden Vielzahl von Optionen...
more...
S. Taha, Arzt, New Jersey
Dr. Samadi, ich schreibe Ihnen um mich zu bedanken für die Liebenswürdigkeit und Professionelle Fürsorge. Die Durchführung meiner Operation kurz nach meiner Erstkonsultation und sofortige Antworten auf meine Anrufe sind außerordentlich hochgeschätzt...
more...
All testimonials...
Home | Gutartige Prostata Hyperplasie
GUTARTIGE PROSTATA HYPERPLASIE
Gutartige Prostata Hyperplasie Nahezu die Hälfte aller Männer über 55 werden an der sog. Gutartigen Prostata Hyperplasie (BHP) leiden.

Nahezu die Hälfte der Männer über 55 und Sie haben einen schwachen oder unterbrochenen Harnfluß, unangenehmes Tropfen nach dem Wasserlassen oder das seltsame Gefühl, daß sie das Wasserlassen nie ganz beendet haben; Sie sollten wissen, daß dies alles Symptome einer vergrößerten Prostata sind. Der medizinische Terminus dafür ist Gutartige Prostata Hyperplasie (BHP) oder Gutartige Prostata Hypertrophie. 

Zum Glück ist BHP keine Krebsbedingte Vergrößerung der Prostata - die kleine (walnussgroße) Drüse, welche die Urethra des Mannes umschließt produziert eine Flüssigkeit, die Bestandteil des Ejakulats ist. Mit zunehmendem Alter des Mannes beginnt die Prostatadrüse sich zu vergrößern und vreursacht eine Verengung der Urethra, welche den Urinfluß zunehmend hemmt.

Diese Blockierung könnte die Ursache für Ihre Symptome sein. Um so mehr die Prostata an Größe zunimmt, erhöht sich der Druck auf die Urethra, was letztendlich zu einem zögerlichen Urinfluß führt, den Harnflu• herabsetzt, den Drang besonders häufig zu urinieren verstärkt und das oben beschriebene Trîpfeln verursacht. Es kînnte auch in einer ZurÅckhaltung des Urins führen, welches wiederum zu einer Schwächung der Balsenmuskulatur führt und das Risiko erhöht entweder eine Harnwegsinfektion (UTI) zu verursachen oder die Bildung von Nierensteinen zu begünstigen. In besonders schweren Fällen einer BHP kann der Urin unter Umständen in die Niere gelangen und dort Schäden hervorrufen oder den Patienten ganz vom Wasserlassen abhalten - ein Umstand, der sofortige medizinische Begutachtung erfordert.

Gutartige Prostata Hyperplasie (BHP) kann auch Auswirkungen auf die Sexualfunktion haben. Sie kann zu sehr schmerzhaften Orgasmen führen, die sexuelle Leistungsfähigkeit herabsetzen oder Impotenz verursachen. Die Schwere der Symptome kann von Patient zu Patient über einen bestimmten Zeitraum variieren.

Für die meisten Männer ist BPH nicht mehr als ein kleineres bis moderates Problem. Für die übrigen Betroffenen bedeutet es jedoch eine wesentliche Beeinträchtigung ihrer Lebensqualtität. Gutartige Prostata Hyperplasie ist recht verbreitet unter Männern höheren Alters. Die Studien der American Urology Association besagen, daß 50% der Männer an BPH leiden werden sobald sie ihr 60. Lebensjahr erreichen. Und 90% der Männer und sogar mehr werden davon betroffen sein, sobald sie das 80. Lebensjahr erreichen. Obwohl BPH keinen Prostatakrebs verursacht, können beide Erkrankungen durchaus zusammen auftreten.

Genaue Gründe für BPH oder Gutartige Prostata Hyperplasie sind bisher unklar.
Obwohl die Froschung weiter fortschreitet, sind die Ursachen für die Gutartige Prostata Hyperplasie noch unbekannt. Viele jüngere Studien deuten daraufhin, daß sie das Ergebnis eines sonst normalen Hormonwechsels ist, der während des Alterungsprozesses auftritt. Eine andere Theorie berücksichtigt den Testosteronspiegel, der während des Alterungsprozesses kontinuierlich sinkt und eine höhere Konzentration an Östrogen im Blut verursacht. Die erhöhte Konzentration an Östrogen kann das Zellwachstum innerhalb der Prostatadrüse beeinflussen. Üblich bei hormoneller Umstelung ist die Bildung von DHT (Dihydrotestosteron) - ein Nebenprodukt des Testosteron. Wenn der Spiegel an Dihydrotestosteron in der Prostata ansteigt, kann dies ein Zellwucherung verursachen.

Natürlich sind das nur Theorien und zum momentanen Zeitpunkt ist der Alterungsprozess der einzig erkennbare Risikofaktor, der die Bildung von BPH begünstigt. Gutartige Prostata Hyperplasie ist schlicht die am meisten verbreitete Krankheit unter Männern mit zunehmendem Alter - besonders für jene, die 55 Jahre und älter sind. Und obwohl die Symptome von Prostatakrebs recht ähnlich denen der Gutartigen Prostata Hyperplasie sind: BPH wurde niemals als ein Vorläufer von Prostatakrebs diagnostiziert.

Wir wissen heute, daß Gutartige Prostata Hyperplasie (BPH) nicht schlichtweg eine erhöhte Bildung von zu vielen Prostatazellen ist. Trotz vorhandener wirksamer Behandlungsmethoden gibt es momentan keine "Heilung" von Gutartiger Prostata Hyperplasie und einmal begonnen schreitet das Wachstum der Prostata fort - solange bis medizinisch interveniert wird. Das Wachstum der Prostata im Rahmen der beschriebenen Umstände steht in Verbindung mit Hormonen; es tritt in Muskel- und Drüsengewebe auf, bei jedem Mann unterschiedlich. Daher wird sich die Behndlung von Patient zu Patient unterscheiden und davon abhängen in welchem Maß die Prostata gewachsen ist. In dem einen Fall von BPH kann man beobachten wie sich Zellen um die Urethra herum bilden und sie verengen, so wie wenn man einen Strohhalm zudrückt. In einem anderen Fall von BPH vollzieht sich das Wachstum im Mittellappen der Prostata, von welchem sich Zellen weiterbilden zur Urethra und Blasenauslaßregion. Der letztere Fall macht ein chirurgisches Eingreifen nötig.

Behandlungsmöglichkeiten für BPH erstrecken sich von medikamentöser Behandlung bis hin zu einem größeren chirurgischen Eingriff
In jedem Fall wird es das Ziel einer Bahandlung sein, den Harnfluss wesentlich zu verbessern und jedwedes hemmende Symptom der BPH, welches sie wahrnehmen, wahrnehmbar zu lindern. Im Idealfall wird die Behandlung auch dazu beitragen, das weitere Fortschreiten einer Gutartigen Prostata Hyperplasie zu verzögern oder zu verhindern. Wenn ihre Symptome relativ mild sind und ihre Lebensqualität nicht beeintruachtigt, falls sie empfindlich auf bestimmte Medikamente reagieren oder eine Operation fÅr sie ein unnîtiges Risiko darstellt, dann sollte eher eine aufmerksame Beobachtung erwogen werden. Das bedeutet sorgsame Begutachtung des weiteren Wachstums und eine Veränderung in ihrem Lebensstil, die darauf abzielt das Wachstum zu minimieren. Wenn sie und ihr Doktor sich für die letztere Methode entscheiden sollten, dann werden sie regelmäßige Termine für weitere Untersuchungen vereinbaren während derer sie getestet werden und in der Lage sind über jedes störende Symptom der BHP zu berichten. Falls Symptome auftreten, die Unbehagen verursachen und ihre Aktivität und Lebensqualität  beeinträchtigen oder andersweitig ihre Gesundheit gefährden, werden andere Behandlungsmaßnahmen empfholen werden.

Die medikamentöse Behandlung kommt in Frage, um leichte Symptome der BHP abzumildern. So genannte Alphablocker können eingesetzt werden um die Größe einer anwachsenden Prostatadrüse zu veringnern oder die Wachstumsrate einer betroffenen Prostata herabzusetzen. Die Medikamente, die eingesetzt werden um Gutartige Prostata Hyperplasie zu behandeln umfassen 5-Alpha Reduktase Hemmer - wie z.B. Dutasteride (Avodart), Finasteride (Proscar) - oder auch Standard "Alpha-Blocker," - wie z.B. Doxazosin (Cardura) und Tamsulosin (Flomax).

Falls die medikamentîse Behandlung keine zufriedenstellenden Erleichterung von den Symptomen herbeifÅhren sollte, dann kînnte ein chirurgischer Eingriff nîtig weden um die Wucherung der ProstatadrÅse zu verlangsamen. Falls sie deutliche Symptome einer BPH bei sieh wahrnehmen, wie chronische HarnrÅckhaltung, periodisch Blutspuren in ihrem Urin auftauchen, sie Blasensteine oder chronische Harnwegsinfektionen haben, dann ist die medikamentîse Behandlung nicht die beste Behndlungsmethode. Fortgeschrittene symptome zeigen an, das ein chirurgischer Eingriff nîtig ist um BPH zu behandeln.

Die einfache, sichere und wirksame Lîsung für BPH - Grünlichtlaser PVP
Modernste Grünlicht PVP Laser Systeme bieten eine einzigartige und wirksame Lösung für die Symptome, die auf die Gutartige Prostata Hyperplasie zurruuckzuführen sind. Es handelt sich dabei um einen minimal invasiven Eingriff, bei dem ein Grünlichtlaser-System benutzt wird, welches das vergrößerte Prostatagewebe unmittelbar verdampft und präzise beseitigt - ein Verfahren, das als Photovaporisation der Prostata (PVP) beseichnet wird.

Während der PVP Behandlung wird eine feine Faser mittels eines Zystoskops in ihre Urethra eingeführt, welche es dem Arzt ermöglicht ihre Blase und Prostata zu untersuchen. Die Faser wird dann dazu benutzt um Grünlichtlaser-Blitze auszulösen, die das vegrößerte Prostatagewebe sprichwörtlich verdampfen und beseitigen. Ihr Arzt wird in der Lage sein, die PVP Behandlung zu steuern und die umliegende Region zu beobachten und sie so den individuellen Bedingungen der angewachsenen Prostata anzupassen. Da die Gutartige Prostatische Wucherung verdampft und beseitigt wird, hinterläßt PVP einen offenen Kanal. Der natürliche Harnfluß wird unmittelbar wieder hergestellt und die Harntraktsymptome gelindert.  
 
Die meißten Patienten sind bereits Stunden nach der Behandlung in der Lage nach Hause zurrückzukehren und können schon nach weinigen Tagen weniger anstrengende Aktivitäten wider aufnehmen. GreenLight Laser Photovaporization Solution kann die Lösung für die Harnwegssymptome einer Gutartigen Prostata Hyperplasie (BPH) sein. So wie es jedoch der Fall für jede andere Behandlungsmethode der Gutartigen Prostata Hyperplasie ist, der individuelle Erfolg kann variieren.

Kontaktieren sie uns um mehr über die Gutartige Prostatische Hyperplasie und Grünlichtlaser PVP zu erfahren.

Um weitere Informationen über BPH oder GrünLichtlaser PVP zu erhalten, zögern sie nicht sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Home  •  Kontakt  •  Inhaltsübersicht  •  Rechtliche Hinweise  •  Inernetforum  •  Blog
Kurzbiographie des Arztes  •  Urologische Onkologie  •  Prostatektomie  •  Video  •  Artikel  •  Presse
Patientenberichte  •  Informationen für den Patienten  •  Hinweise für den Patienten
Prostatakrebs  •  Optionen für den Prostatektomie  •  Da Vinci Roboter Chirurgie  •  Laparoskopische Prostatektomie  •  Roboter-Assistierte Chirurgie  •  Prostatektomie - Statistiken  •  Sex und Roboter Prostatektomie
Fragen und Antworten  •  Hormontherapie  •  Roboter Chirurgie  •  Strahlentherapie  •  Vorfelddiagnostik der Prostata
Blasenkrebs  •  Roboter-Assistierte Zystektomie  •  Blasenkrebs - Vorbeugung  •  Gutartige Prostata Hyperplasie   •  Grünlichtlaser PVP
Dr. SAMADI
Doktor der Medizin Leiter der Urologieabteilung und Abteilung für robotergestützter Chirurgie bei Lenox Hill Hospital,
Professor für Urologie bei Hofstra North Shore LIJ Hochschule für Medizin (New York).
485 Madison Avenue New York, NY 10022
T: 1-212-365-5000 | F: 1-646-692-6744
Copyright © 2005-2017, David B. Samadi, M.D.